Statistiken
Staubsilowagen

Bericht und Bilder: Ralf Dörsch

Märklin – Staubsilowagen für Trix Express

Im Märklin Gesamtprogramm von 2007/2008 gab es ein Silowagen–Set in Epoche IV, Artikel 46617. Das Set besteht aus zwei Privatwagen der Societé des Ciments Francais und einem Privatwagen der OMYA S.A. Diese Behälterwagen werden bei der SNCF (Französische Staatsbahn) eingestellt. Damit die Wagen aber auf TE–Gleisen rollen, müssen sie leicht überarbeitet und mit entsprechenden Achsen für TE ausgerüstet werden. Diesen kleinen Umbau habe ich nachstehend mit ein paar Bildern dokumentiert.

Silo_1

Bild 1: Ausbau der Märklinachsen (1). Hier sieht man den Originalzustand des Märklinwagens (2). Später erfolgt dann an dieser Stelle die Bearbeitung.

Silo_2

Bild 2: Justierung des Wagens auf dem Frästisch. Der Fräser steht hier zwischen den beiden angedeuteten Bremsbacken (1, 2). Auf dieser Länge muss der in Bild 3 dargestellte Steg (2, 3) bearbeitet werden.

Silo_3

Bild 3: An der unteren Kupplung ist die Aussparung (1) zu erkennen. Links und rechts davon der zu bearbeitende schmale Steg (2, 3). Der Steg ist an dieser Stelle ca. 1 mm breit und muss sehr vorsichtig zwischen den beiden Bremsbacken (Bild 2) bearbeitet werden.

Silo_4

Bild 4: In einer Aufspannung des Wagens können die zwei Seiten (1, 2) bearbeitet werden. Unten sieht man bereits die eingebaute TE–Achse (3) von NPE Modellbau mit 10 mm Laufkranzdurchmesser  und vergrößertem Aufziehmaß (NZ33255).

Silo_5

Bild 5: Hier kann man links (1) und rechts (2) den kleinen Eingriff am Wagenboden erkennen.

Silo_6

Bild 6: So entsteht ein herrlicher Ganzzug aus 15 Staubsilowagen, die alle mit der bereits vorhandenen Kurzkupplung von Märklin fahren und gute Laufeigenschaften aufweisen.

zurück
 

[Startseite] [Nerfü wo und wann?] [Nerfü wer und was?] [NERFÜ intern] [Modulanlage] [Testanlage] [Stammtischberichte] [Sonstige Berichte] [Gäste] [Basteleien] [Private Anlagen] [Über Trix Express] [Veranstaltungstipps] [Links] [Gästebuch] [Datenschutzerklärung] [Impressum & Kontakt]