Statistiken
Backnang 2015

NERFÜ in Backnang
Ein fiktives Zwiegespräch zwischen Peter und Günther

G.
Wie kam es dazu, dass wir heuer mit unserer Modulanlage in der Stadthalle Backnang vertreten waren, wo die Trix-Express-Modellbahnfreunde ihre 16. Trix Express-Modellbahnausstellung mit Tauschmarkt und Börse veranstalteten?
P.
Bereits Ende letzten Jahres, auf der Gräfelfinger Trix-Börse, fragte Reinhard bei Oliver Hofmann von den Backnanger Trix Expresslern an, ob es möglich wäre, dass wir unsere Stammtischanlage  bei dem Treffen im März 2015 präsentieren. Oliver war von der Idee angetan und man wurde sich schnell einig.
G.
Wer sollte denn die Anlage nach Backnang bringen und betreiben?
P.
Den Transport übernahm Reinhard, ich half ihm dabei. Am letzten NERFÜ-Stammtisch wurde noch beschlossen, wer uns beim Betrieb der Anlage unterstützen wird. Andreas, Werner und Ralf sagten spontan zu, so dass wir zu fünft am Samstag den 21.03.2015 so gegen 11:00 Uhr unsere Anlage aufbauten und Fahrbetrieb durchführten.
G.
Der war ja schon in vollem Gange, als ich zusammen mit acht weiteren Stammtischlern - angereist mit dem Zug - kurz vor 13:00 Uhr eintraf. Und es waren noch mehr Stammtischler da.
P.
Ja, die Farbe Gelb war nicht zu übersehen. Wir waren 21 Leute.
G.
Wenn ich richtig gesehen habe fand am Anfang Digitalbetrieb statt.
P.
Ja. Es war abgemacht, dass ich die erste Stunde am Stellpult übernehmen sollte, um meine digitalen Loks und Züge vorzuführen. Danach waren dann Werner, Ralf, Reinhard und Andreas im Wechsel dran mit analogem Fahrbetrieb.
G.
Ich habe gleich zu Beginn einen Rundgang durch die Halle gemacht und viele interessante Tische entdeckt. Hattest Du auch ausreichend Gelegenheit, Dich umzuschauen?
P.
Auch wenn der Fahrbetrieb auf der Modulanlage zeitweise ganz schön stressig war, blieb doch genügend Zeit, sich die anderen Modulanlagen, Dioramen und Verkaufstische anzuschauen.
G.
Es wurde ja reichlich gebrauchtes und neues Trix Express-Material angeboten, auch Ersatzteile konnte man erstehen.
P.
Und Herr Ballsieper von “Mama Märklin” war mit Mustern der Trix Express-Neuheiten des Jahres 2015 angereist! Wir konnten die E 44 mit 3-teiligem Umbauwagenset sowie die V 160 (Lollo) mit 3-teiligem Güterwagenset näher in Augenschein nehmen.
G.
Schön fand ich, dass es genügend Sitzgelegenheiten gab, wo man in Ruhe Gespräche über unser Hobby führen konnte.
P.
Ja, und auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.
G.
Aber um halb Vier war das Bier alle. Also, das richtige Bier! Es war nur noch Clausthaler alkoholfrei da. Ich wusste gar nicht, dass es diese Plörre noch gibt!
P.
(grinst)
G.

Wir Zugfahrer mussten ja gegen 16:45 Uhr aufbrechen. Wie lang habt ihr noch ausgehalten?
P.
Für uns endete der Tag in Backnang gegen 17:00 Uhr mit dem Abbau und Verstauen der Modulanlage sowie unserer Exponate, so dass wir um 17:45 Uhr die Heimreise antreten konnten.
G.
Hat sich der Aufwand gelohnt?
P.
Auf jeden Fall! Es war eine gelungene Veranstaltung, und wir würden gerne in den kommenden Jahren mit unserer Modulanlage wieder in Backnang teilnehmen.

Und hier nun ein paar Eindrücke in der Bildergalerie und ein kleines Video.

Alle18

Weitere Bilder gibt es im privaten Fotoalbum in der Rubrik “NERFÜ intern” zu sehen.

zurück
 

[Startseite] [Nerfü wo und wann?] [Nerfü wer und was?] [NERFÜ intern] [Modulanlage] [Testanlage] [Stammtischberichte] [Sonstige Berichte] [Gäste] [Basteleien] [Private Anlagen] [Über Trix Express] [Veranstaltungstipps] [Links] [Gästebuch] [Datenschutzerklärung] [Impressum & Kontakt]