Startseite

NERFÜ wo und wann

NERFÜ wer und was

NERFÜ intern

Modulanlage

Testanlage

Stammtischberichte

Sonstige Berichte

Private Anlagen

Basteleien

Über Trix Express

Veranstaltungstipps

Links

Datenschutzerklärung

Impressum & Kontakt

NERFÜ wer und was?

Ein paar Informationen darüber wer wir sind und was wir machen.

Wir sind kein Verein oder Club. Wir sind einfach Leute, die an dem schon seit Jahren tot gesagten Trix Express Dreileiter-System festhalten und sich regelmäßig treffen. Und das können schon mal 45 Personen sein. Dann hat unsere Bedienung alle Hände voll zu tun, denn wir wollen nicht nur Eisenbahn spielen, sondern auch Hunger und Durst stillen. Aber sie schafft das hervorragend, auch wenn das Schnitzel plötzlich nicht mehr an dem Platz gebraucht wird, von dem aus es bestellt wurde. Sie hat sich auch schnell daran gewöhnt, dass viele von uns “gleich” aussehen, nämlich oben herum gelb. Grund: siehe weiter unten.

Von ein paar Stammtischlern gibt es kleine Kunstwerke.

stammtisch_ralf_kleinstammtisch_uwe_kleinstammtisch_klaus_kleinstammtisch_hartmut_klein

stammtisch_klaus2_kleinstammtisch_peter_kleinstammtisch_werner_kleinstammtisch_holger_klein

 Auf den nächsten zwei Bildern ist zu sehen, was es mit “oben herum gelb” auf sich hat.

werwas1

werwas2

Viele von uns tragen nämlich gelbe T-Shirts oder Sweatshirts mit unserem Stammtisch-Logo.

Sweatshirt

Und was machen wir bei unseren Stammtischen? Nun, hauptsächlich geben wir unseren Modellen auf der Modulanlage Auslauf. Im Wesentlichen gibt es dafür zwei Gründe:

  • Ich habe ein schönes Modell / einen schönen Zug und möchte es / ihn anderen zeigen
  • Ich habe zu Hause keine Anlage, möchte aber meine Schätzchen von Zeit zu Zeit einmal fahren lassen

Aber es wird auch gefachsimpelt, diskutiert und versucht, Probleme, die bei Modellen auftreten, zu lösen. Letzteres sollte durch die seit September 2013 verfügbare Testanlage erleichtert werden, aber leider ist die Nachfrage so gering, dass sich der Aufwand noch nicht wirklich gelohnt hat. Eine kleine Verkaufsbörse ist auch zu einem regelmäßigen Bestandteil geworden, und nicht zuletzt ist oft “Der Hartmut” (NPE Modellbau) mit seinen Radsätzen, Kupplungen und Schleifern gefragt.

Die Bandbreite der Fahrzeuge reicht vom alten Blech bis zum neuzeitlichen Plastik, von originalen Trix Express-Modellen bis zu Umbauten oder Modellen von Fremdherstellern, von analog bis digital. Sogar Wechselstromloks wurden schon gesichtet. Einzige Bedingung: es muss auf Trix Express Dreileiter-Gleis fahren!